http://www.wbi.ch/wp-content/uploads/2015/11/Marthalen_02-145x69.png http://www.wbi.ch/wp-content/uploads/2014/12/SBBMarthalen_20130506_070000-145x69.jpg http://www.wbi.ch/wp-content/uploads/2014/12/DSCN1405-145x69.jpg http://www.wbi.ch/wp-content/uploads/2014/12/DSCN1032-145x69.jpg http://www.wbi.ch/wp-content/uploads/2014/12/SBBMarthalen_20130504_130700-145x69.jpg http://www.wbi.ch/wp-content/uploads/2014/12/PB100095-145x69.jpg

Bahnhof Marthalen

featuredimg
Bauherr:

SBB Infrastruktur, Projekte Region Ost

Ausführung: 2009 - 2015
Kosten: Fr. 30.0 Mio
Leistungen:
  • Vorprojekt
  • Auflageprojekt
  • Bauprojekt
  • Ausschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Bauleitung
  • Inbetriebnahme
Steckbrief:
  • „Verschiebung des Bahnhof Marthalen“
  • Voraussetzungen für eine 200 m lange Doppelstockkomposition der S33

Beim Doppelspurausbau S33 Winterthur – Schaffhausen in den Jahren 2003/2004 wurden die benachbarten Stationen Hettlingen, Henggart, Andelfingen und Dachsen umgebaut. In diesem Zusammenhang wurden beim Bahnhof Marthalen nur unwesentliche Veränderungen vorgenommen.

Im Rahmen der 4. Teilergänzungen der S-Bahn Zürich haben der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV), die Nachbarkantone und die SBB ein Angebotskonzept entwickelt, welches ab Inbetriebnahme der Durchmesserlinie die Attraktivität des Bahnangebotes weiter steigern soll. Das Projekt „Verschiebung Bahnhof Marthalen“ ist Bestandteil des Agglomerationsprogramms des Kantons Zürich. Es umfasst die Verschiebung der Publikumsanlagen in Marthalen in den Doppelspurabschnitt südlich des heutigen Bahnhofs.

Mit dem Projekt werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, damit auf dem Abschnitt Winterthur – Schaffhausen die S12 sowie S33 mit 200 m-langen Doppelstockkompositionen verkehren können. Die Anforderungen gemäss dem Behindertengleichstellungsgesetz sollen erreicht werden. Es soll eine Aufwertung des regionalen Verkehrsknotens Marthalen und Umsteigeverhältnisse Bus / Bahn erreicht werden.

Gesamtleitung:

Martin Wüst, dipl. Ing. ETH

 

Bauleitung:

René Küng,  dipl. Ing. HTL

Referenzblatt downloaden

Klicken Sie auf den blauen Button für den ausführlichen Referenzbericht.