Immark AG - Verkehrsfläche und Halle 3, Regensdorf

Auftragsinformation

Bauherr

Immark AG

Bahnstrasse 142

8105 Regensdorf

Ausführung
2020-2021
Leistungen

Verkehrsflächensanierung

  • Ausschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Bauleitung
  • Inbetriebnahme

Umbau Halle 3:

  • Vorprojekt
  • Bauprojekt
  • Ausschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Inbetriebnahme

Projektorganisation

Gesamtleitung

Lukas Frei, dipl. Bauing. FH

Bauleitung

Janine Heinz, dipl. Bauing. FH

Projektbeschreibung

Die Immark AG betreibt in Regensdorf ein modernes Verarbeitungszentrum für Elektronikschrott. Es ist nun geplant, die Vorplätze und Zufahrten zwischen den Hallen 1, 2 und 3 zu sanieren. 

Verkehrsflächen

Auf der Parzelle Kat. Nr. 9303 der Immark AG sollen die Verkehrsflächen erneuert werden und durch einen dichten Belag und Betonplatten ersetzt werden. Das anfallende Wasser soll in die Kanalisation eingeleitet werden. Zur Kompensation soll ein Viertel des Dachwasser von Halle 3 versickert werden. 

Umbau Halle 3

Im Rahmen der Prozessoptimierung und des Anlagenneubaus sollen die Tätigkeiten und die Infrastruktur an die zukünftigen Bedürfnisse und Prozesse der Immark angepasst werden. Zudem wird die Logistik umgestaltet.

Der neue Zerlegebetrieb wird als separater Brandabschnitt ausgebildet und mit einer Stahlbaubühne versehen, auf der die Pausenräume, Büros und Garderoben der Mitarbeiter angeordnet sind. Weiter werden die Hallen 3.1 und 3.2 zu einem Brandabschnitt zusammengelegt.