SBB Bahnhof Stein am Rhein und Bahnhofplatz

Auftragsinformation

Bauherr

SBB AG, Bern
Infrastruktur Projekte Region Ost
Projektmanagement 1
Zürich

Ausführung
2015 - 2017
Kosten
9.27 Mio.
Leistungen
  • Bauprojekt 
  • Submission
  • Ausführungsprojekt
  • Bauleitung
  • Inbetriebnahme
Steckbrief
  • Rampenanlage Seite Haus- und Aussenperron
  • Rückbau Gleis 10
  • Überdachung Rampe Aussenperron
  • Ersatz Personenunterführung
  • Umgestaltung und Aufwertung der Vorplätze des Bahn- und Bushofs

Projektorganisation

Gesamtleitung

T. Russenberger, dipl. Ing. ETH

Bauleitung

R. Küng, dipl. Ing, HTL

Projektbeschreibung

Der SBB-Bahnhof Stein am Rhein wurde umgebaut und erhielt neue Rampen- und Treppenzugänge sowie eine neue Personenunterführung. Im Zuge der Massnahmen sind die Vorplätze des Bahnhofs, sowie den Bushof umgestaltet und aufgewertet worden.

Bushofplatz

Die Bushaltestelle am Bahnhof Stein am Rhein ist nun behindertengerecht ausgebaut. Parallel zum Gleis sind neue Velounterstände gebaut worden. Neu stehen auf der Seite beim Postgebäudes 6 Parkplätze zur Verfügung.

Bahnhofplatz Nord

Der Vorplatz des Bahnhofgebäudes ist  angepasst worden und der bestehende Velounterstand ist aufgehoben. Gesamthaft stehen neu 7 Parkplätze zur Verfügung. 

Bahnhofplatz Süd

Mit dem Bau des neuen Perronzugangs auf der Südseite der Gleise wurde auch ein ansprechender Bahnhofsvorplatz angelegt. Als Ersatz der aufgehobenen Velounterstände werden zwei neue Unterstände mit Platz für total 96 Velos zur Verfügung gestellt.

Ersatz Personenunterführung

Die bestehende 2.40m breite PU wurde durch eine neue PU mit Gesamtbreite 4m ersetzt. Die Personenhydraulik wird mit dreiteren PU wesentlich besser.

Personenunterführung

  • Lichte Breite:          4.00 
  • Lichte Höhe:           2.50 m 
  • Lichte Höhe:           3.00 m 
  • Gesamtlänge:         35 m
  • Länge PU Tunner:  10 

Überdachung Hausperron

Die Dachausbildung wurde Analogie zum bestehenden Dach weitergeführt.

Perrondach Aussenperron

Die Dachabmessung betragen rund 41.1m x 9.4m. Das Dach wurde in einer Höhe von 4 m über OK Perron erstellt. Zur Gleisachse wurde ein Mindestabstand von 1.6m eingehalten.